Tipps zur Lagerung

Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. sollte nich stark erhitzt werden

Steirisches Kürbiskernöl darf in der Pfanne nicht zu stark erhitzt werden. Ansonsten entsteht ein unangenehmer Geruch und wertvolle Inhaltsstoffe werden zerstört. In keinem Fall ist Kürbiskernöl zum Braten oder Frittieren geeignet, kann aber bis 120 °C bedenkenlos erhitzt werden, ohne dass es zu bemerkenswerten Geschmackseinbußen kommt. Mit Kürbiskernöl verfeinerte Speisen sollten NIE ins direkte Sonnenlicht gestellt werden oder über lange Zeit dem grellen Tageslicht ausgesetzt werden. UV-Strahlung bewirkt einen beschleunigten Fettverderb und gerade im Sommer beim Grillen kann es passieren, dass das verwendete Kürbiskernöl in kürzester Zeit braun wird und in der betreffenden Speise einen bitteren Geschmack verursacht.


Die optimale Lagerung

Durch das Einwirken von Sauerstoff, Wärme und Licht wird der Fettverderb angekurbelt und der Vorgang des Ranzigwerdens beim Kürbiskernöl beschleunigt. Deshalb sollte Steirisches Kürbiskernöl immer lichtgeschützt, in dunklen Flaschen und luftdicht verschlossen gelagert werden. Bei Umgebungstemperaturen unter 18 °C ist eine Lagerung von 12 Monaten bei original verschlossenen Flaschen durchaus möglich. Je kürzer die Lagerzeit, desto frischer und vollnussiger ist jedoch der Geschmack. Geöffnete Flaschen sollten innerhalb von 6–12 Wochen verbraucht werden – dabei ist die, durch das Aufbrauchen des Öls, sich immer weiter ausdehnende Luftmenge in der Flasche von maßgebender Bedeutung: Je mehr Luft in die Flasche kommt, desto mehr Sauerstoff ist vorhanden um die Fettsäuren anzugreifen. So kann es durchaus geschehen, dass zum Ende hin entsprechende Ölmengen ranzig werden, nicht mehr genießbar sind und aufgrund dessen im Altölbehälter landen. Dem kann man nur entgegenwirken, indem man eine, dem individuellen Verbrauch angepasste Flaschengröße bei kuerbiskernoelshop.com bestellt. So helfen, bei einem eher geringen Kernölverbrauch, kleinere Gebinde von 0,25 Liter bzw. 0,5 Liter, die Qualität und den Genussfaktor des Kürbiskernöls möglichst lange zu erhalten. Resttropfen am Flaschenrand nach dem Ausgießen empfehlen wir immer abwischen, da diese besonders leicht oxidieren. Denn bei der nächsten Verwendung können diese Rückstände mit auf die Speise gelangen und verursachen einen ranzigen Geschmack, obwohl das Öl in der Flasche eigentlich vollkommen in Ordnung wäre. Bei Lagerung im Kühlschrank sollte das Kürbiskernöl vor der Verwendung ein paar Minuten der Raumtemperatur angepasst werden, damit sich das volle Aroma des Kürbiskernöls entfalten kann.