Kürbiskernernte 2016 16.10.2016 11:17

Der Kürbiskernjahrgang 2016 besticht durch eine sehr hohe Kernqualität


Spricht man in der Steiermark von steirischen kulinarischen Spezialitäten, dann gehört das Kürbiskernöl ohne jeglichen Zweifel an die oberste Stelle. Leider konnten in den letzten drei Jahren keine richtig zufriedenstellenden Erträge erzielt werden. 2016 hat sich das Blatt jedoch gewendet. Ertragsmäßig kann man beim steirischen Ölkürbis mit gutem Gewissen von einem guten Kürbisjahr sprechen.


Starkfrostereignis Ende April
Der diesjährige Kürbisanbau startete in der ersten Aprilwoche mit perfekten Aussaatbedingungen bei idealem Wetter. Die kleinen Keimlinge erreichten bereits nach wenigen Tagen die Erdoberfläche. Leider wurden besonders die früh gesäten Bestände durch das starke Frostereignis in der letzten Aprilwoche stark geschädigt und mussten größtenteils nachgesät werden.


Guter Fruchtansatz und ideales Blühwetter
Der restliche Vegetationsverlauf verlief speziell auch für die Kürbisblüte ideal mit ausreichenden Niederschlägen bei guter Verteilung sowie ausreichendem Sonnenschein. Was die Freude ein wenig trübt: Leider gab es auf den Schotterböden im Süden der Steiermark einige Probleme, aber diese wirkten sich nicht so negativ auf den Ertrag aus, wie es im Hitzesommer 2013 der Fall war. Die ersten Ernteergebnisse Anfang September stimmten uns bereits sehr positiv, berichtet Hermann Tappler. "Nicht nur vom Hektarertrag - auch vom Ölgehalt übertrafen sie alle Erwartungen."


Herkunftsschutz
Das Steirische Kürbiskernöl ist in seiner Entstehung und Entwicklung untrennbar mit der Steiermark verbunden. Diese Regionalität gilt es zu erhalten. Deshalb hat die EU-Kommission bereits 1996 für das Steirische Kürbiskernöl die geschützte Regionalmarke „Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“ genehmigt. Der Erzeugerring „Gemeinschaft Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.“ hat über 2.500 Mitgliedsbetriebe. Jeder einzelne Schritt, vom Anbau bis hin zur Pressung ist somit einwandfrei rückverfolgbar. Als Erkennungszeichen der Echtheit des Steirischen Kürbiskernöles wurde die Banderole mit Kennummer eingeführt. Die individuelle Kontrollnummer sichert die Rückverfolgbarkeit bis zum Kürbiskernproduzenten. Nur Kürbiskernöl, das dieses Gütesiegel trägt, ist echtes Steirisches Kürbiskernöl. Die Banderole garantiert die lückenlose Kontrolle vom Feld des Bauern bis zum Ladentisch. Für jede Flasche "Steirisches Kürbiskernöl" mit Banderole ist sichergestellt, dass bei der Herstellung die strengen Qualitätskriterien erfüllt worden sind.



Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. von NEBAUER garantiert für:

  • gesicherte Herkunft der Kürbiskerne aus der Steiermark
  • Pressung in heimischer Stammölmühle
  • 100% reines Kürbiskernöl aus der Erstpressung


Freuen Sie sich mit uns auf den Kürbiskernöljahrgang 2016 - ab sofort online in unserem Shop erhältlich.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.