Hauptspeisenrezepte von NEBAUER



Blätterteig-Saibling-Kürbisstrudel

Zutaten

3 Saiblinge ca. 250-300g/Stk. (6 Filets), 1/2 kg Muskat-Kürbis geraffelt, 1 gr. Zwiebel, ca. 0,2 l Sahne, 3 Eier, 1/2 kg Blätterteig, Dill, Petersilie, Basilikum (frisch), Zitrone, Salz, milder Paprika.

Zubereitung
Die enthäuteten Saiblingsfilets rechteckig zuschneiden, mit Zitrone und Salz würzen. Mit den Abschnitten eine Fischface bereiten. (Fischstücke, Sahne, 2 Eier Salz und etwas Zitrone in der Moulinette aufcuttern.) Kürbisgemüse in klassischer Weise bereiten (wie zum Rindfleisch) und mit den frischen Kräutern vollenden. Den Blätterteig rechteckig ausrollen und mit Ei bestreichen. Dann die Face mit den ausgekühlten Kürbisgemüse vermengen.

Anschließend schichtweise auf das untere Drittel des Blätterteigs legen. (Kürbisface-Fisch-Kürbisface) nun den oberen Teig darüber legen. Die Teigränder 2-3 cm überlappend einschlagen. Den Strudel mit restl. Ei bepinseln und mehrmals anstechen um ein aufplatzen während des Backens zu verhindern. Mind. eine 1/2 Std. kalt rasten lassen dann bei ca. 180°C backen. Dazu past eine Schnittlauchsauce oder Sc. Hollandaise.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Crepinette und Kotelette vom Milchlamm in Kürbiskernölsauce


Zutaten für 4 Personen
400 g zupar. Lammkarree (mit Kotelettknochen), 200 g ausgel. Lammrücken (ohne Haut und ohne Knochen), 120 g kurz blanchierte Knoblauchblätter (Bärlauch)
1 Schweinsnetz Salz, Pfeffer, Rosmarin, etwas Olivenöl

Zutaten für die Sauce
1/8l Geflügelfond oder Rindsuppe, 3 EL Sauerrahm 4 cl Steirisches Kürbiskernöl, 1 kl. Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer

Zutaten für die Farce
1 Hühnerbrust, 1/8l-1/4l Obers, 2 cl. Weißwein Salz, Pfeffer, Muskatnuß

Zubereitung
Lammkarre mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen, in etwas Olivenöl anbraten und im Rohr bei 220 Grad schön rosa braten. Warm stellen! Für die Farce gut gekühltes Hühnerfleisch zweimal faschieren. Eine Schüssel in Eiswasser stellen und darin mit einem Schneebesen das Hühnerfleisch mit Weißwein und gut gekühltem Schlagobers verrühren. Nun soviel Obers zufügen, wie das Fleisch aufnehmen kann. Mit Salz, Peffer und geriebener Muskatnuß würzen. Farce kaltstellen.

Lammrücken in 4 gleiche Teile schneiden, salzen, pfeffern und rundum mit gehacktem Rosmarin einreiben. In Olivenöl rasch anbraten und auskühlen lassen. Das Fleisch mit Farce dünn bestreichen, in Bärlachblätter hüllen und noch eine dünne Schicht Farce auftragen und in passende Stücke vom Schweinsnetz hüllen. Olivenöl erhitzen. Die Crepinette rundum anbraten, bis das Netz leichte Farbe genommen hat. Im Rohr bei ca. 220 Grad fertig braten (ca. 8-10 Minuten). Für die Sauce die kleine Knoblauchzehe zerdrücken, in etwas Steirischem Kürbiskernöl anschwitzen und mit Geflügelfond aufgießen, etwas einkochen und Sauerrahm beigeben. Nun mit Kernöl ca. 2 Minuten lang mixen. Als Beilage Polentanockerln und Gemüse der Saison.

Rezept: Helmut Österreicher, Restaurant Steirereck, Wien

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Gebacken Kürbisscheiben mit Sauce Tartare


Zutaten
400-500 g Kürbisfleisch, Salz, 2 Eier, 1 EL Milch, 60 g Mehl, 100 g Brösel, Öl oder Butterschmalz zum Ausbacken, Sauce Tartare: 1 Becher Jogurt, 4 El Mayonnaise, 1 Zwiebel (feingehackt), 1 hartgekochtes Ei, 1-2 Essiggurkerl, ½ Tl. Kapern, Schnittlauch, Petersilie, Salz.

Zubereitung
Kürbisfleisch in fingerdicke Scheiben schneiden, salzen, dann mit Mehl, Ei und Bröseln panieren und in heißem Fett goldbraun backen. Besonders gut schmeckt der Kürbis, wenn man den Bröseln gehackte Kürbiskerne beigibt. Jogurt und Mayonnaise mit Schneerute locker schlagen, die fein geschnittenen festen Zutaten untermengen, mit Kräutern bestreut servieren.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Gebackene Hühnerbruststreifen


Zutaten
4 Personen: 4Stk. Hühnerbrüste, Zitronensaft, Salz, EL Mehl, 2 Eier, 2EL Milch, 100g gehackte Steirerkraft Kürbiskerne, 120g Semmelbröseln, Frittierfett
Salat: gemischte Blattsalate, Minitomaten, steirische Käferbohnen, Nebauerhof´s Kürbiskernöl, Apfelessig, Salz, Pfeffer

Zubereitung
Für die Hühnerbrüste: Gehackte Kürbiskerne mit den Bröseln vermischen. Hühnerbrüste der Länge nach in Streifen schneiden, salzen, mit Zitronensaft beträufeln und im Mehl wenden. Eier mit der Milch versprudeln, leicht salzen. Hühnerstreifen damit benetzen und durchs Kürbiskern-Bröselgemisch ziehen. Die Panier nicht andrücken, dadurch würde sie beim Backen fest und nicht knusprig werden. Die panierten Hühnerbruststreifen in heißem Frittierfett mittelbraun ausbacken. Zum Abtropfen auf ein Stück Küchenpapier legen und warm halten.

Für den Salat: Blattsalate waschen, in Stücke zerteilen und mit den Käferbohnen vermengen. Minitomaten waschen halbieren und beigeben. Mit steirischem Kürbiskernöl und Apfelessig marinieren , salzen und pfeffern.

Tipp
Natürlich können Sie für dieses Gericht auch Putenfleisch verwenden.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Gemüsestrudl mit Kürbiskernkruste


Zutaten
Zutaten für 4 Personen: 2 Pkg. Strudelteig, 50g Butter, Fülle, 300g Streifengemüse (tiefgekühlt), 300g zarte Sojabohnen (tiefgekühlt), 250g Sauerrahm, 1EL Dinkelmehl, 100g geriebener Hartkäse, 2EL gehackte Kräuter nach Belieben, Salz und Pfeffer, 150g magerer Schinken

Kruste: 80g geriebene Kürbiskerne, 80g geriebener Parmesan, 125g Crème Frâiche, Sauce, 1/4l Sauerrahm, Kräuter und Salz

Zubereitung
Für den Strudel: Das Gemüse auftauen. Mehl in den Sauerrahm einrühren, mit den Gewürzen, dem Käse und den Kräutern kräftig würzen. Das Gemüse beigeben.

Butter schmelzen eine Auflaufform mit einem Teil davon auspinseln, dann die Form mit einer mehrschichtigen Teigplatte auskleiden. Mit Butter einpinseln und das nächste Strudelblatt darauf legen. Die Fülle einfüllen und mit einem Teigblatt bedecken. Einen Teil der geschmolzenen Butter darauf verteilen, nun den Schinken einschichten und mit dem letzten Strudelteig abschließen. Die Ränder überschlagen. Die restliche Butter mit dem Pinsel auftragen. Den Strudel bei 170°C ca. 50 Minuten hellbraun backen.

Für die Kruste: Geriebene Kürbiskerne mit dem Parmesan und der Crème Frâiche vermengen. Den heißen, gebackenen Strudel gleichmäßig mit der Crème bestreichen. Das Rohr auf Grillstufe oder Oberhitze umstellen und braun gratinieren. Das geht sehr schnell. Am Geschicktesten ist es, Sie bleiben dabei, damit die Kruste diese nicht zu dunkel wird.

Serviervorschlag
Den Strudel in quadratische Stücke schneiden und mit Kräutersauerrahm servieren.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Kürbiskernöl-Eiernockerl mit Ei und Speck


Zutaten
500g glattes Mehl, 11 Eier, 3 Eidotter, 200ml Milch, 2 EL Nebauerhof´s Kürbiskernöl, Salz, Pfeffer, 2 EL Butterschmalz, 100g fein gehackter Speck

Zubereitung
Einen Teig aus Mehl, 3 Eiern, 3 Eidottern, Milch und Kernöl rühren. 3 Liter Salzwasser zum Kochen bringen, den Teig mithilfe eines Nockerlsiebs in das Wasser pressen und umrühren, damit sich die Nockerln nicht am Topfboden anlegen. Kurz aufkochen lassen, abseihen und Leitungswasser darüber fließen lassen. Butterschmalz erhitzen und Speck anbräunen. Nockerln dazugeben, mit dem Speck vermischen, bis sie ein wenig Farbe annehmen. In der Zwischenzeit die restlichen 8 Eier mit Salz und Pfeffer in einem Gefäß verschlagen und über die Nockerlmasse gießen. Vor dem Servieren ein paar Tropfen Kernöl über jede Portion träufeln.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Kürbislasagne


Zutaten
1 Pkg. Lasagneblätter, 50 dag Kürbisfleisch, 50 dag Tomaten, 20 dag Schinken, Bechamel: 5 dag Butter, 10 dag Mehl, ¼ l Milch, 2 Eier, Salz, Pfeffer.

Zubereitung
Kürbisfleisch raspeln und kurz andünsten, würzen. Tomaten in Scheiben schneiden. Schinken würfeln. Es kann auch anderes Gemüse oder Faschiertes verwendet werden. Bechamel: Butter zerlaufen lassen, Mehl zugeben und bräunen, mit Milch aufgießen und würzen. Die Masse abkühlen lassen und 2 Eier einschlagen. In eine bebutterte Form Lasagneblätter legen, Tomaten, Kürbis und Schinken darauf verteilen, mit Bechamel bestreichen und diesen Vorgang wiederholen. Mit Lasagneblätter und Bechamel abschließen, mit geriebenem Käse bestreuen und ca. 45 min. bei 180-200°C backen.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Kürbisnudeltascherl auf Porre-Paradeisern


Zutaten Nudelteig
150-200g Hartweizengrieß, 1 Ei, 2-3 EL Wasser, 1 EL Sonnenblumenöl, Salz

Zubereitung
Den Nudelteig bereiten und mindestens 1/2 Std. rasten lassen

Zutaten Kürbisfülle
500g Speisekürbis (geraspelt und leicht gesalzen), 1 große Zwiebel (fein geschnitten), 1 Knoblauchzehe, 100g gekochte Kartoffel (geraspelt), 100g mie de pain (oder Semmelbrösel), 2 Eier, Salz, Kümmel, Ingwer, 1 Bund frische Dille, etwas Paprika edelsüß, 1 EL Kristalzucker, 1 EL Butterschmalz, 2 EL Wasser

Zubereitung
Zwiebel in Caramelzucker goldgelb rösten, mit Paprika bestauben, goldgelb rösten, den ausgedrückten Kürbis dazugeben und mit Salz, Knoblauch, Kümmel und frischem Ingwer würzen. Das Gemüse leicht weichdünsten und überkühlen lassen. Dann die ersten Semmelflocken, EI und feingeschnittene Dille dazumengen. Nun den Nudelteig drehen und den Teig mit Ei bestreichen. Kleine Kürbis-Häufchen auf den Teig geben, zusammenklappen und mit einem Ausstecher portionieren. Die Teigränder mit der Hand andrücken und im Salzwasser 4 min. lang leicht kochen. Anschließend abtropfen lassen. Auf Porre-Paradeisgemüse anrichten, die Nudeltascherl mit brauner Butter beträufeln und mit frischer Dille bestreuen.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Kürbisrisotto


Zutaten
2 El. Fett, 2 Schalotten, 20 dag Kürbis, 1/8 l Weißwein, 1/8 l Weißbier, 30 dag Risottoreis, ½ Liter Geflügelfond, 5 dag ger. Käse, 1/8 Liter Sahne, Salz, Pfeffer, Thymian, Muskatnuss.

Zubereitung
Schalotten schälen und fein hacken, Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden, beides in Fett glasig anschwitzen. Mit Bier und Wein ablöschen und 10 min köcheln lassen. Risottoreis einrühren, mit Geflügelfond aufgießen, salzen und fertig dünsten. Mit Muskatnuss, Pfeffer und Thymian abschmecken, Käse und Obers zugeben und noch etwas durchziehen lassen. Köstlich schmecken auch Variationen mit Speck, Pilzen, Gemüse.

Nebauerhof wünscht gutes Gelingen!


Kürbisschnitzel


Zutaten
1 Kürbis ca. 1 kg schwer, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 3 Eier, 5 EL gehackte Kräuter (z.B. Dill, Petersilie, Schnittlauch und/oder Lauch), etwas Mehl, Fett zum Braten.

Zubereitung
Den Kürbis schälen, entkernen und in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf beiden Seiten salzen und 20 Minuten ziehen lassen. Mit einer Küchenrolle trockentupfen und mit Pfeffer und Muskat würzen. 3 Eier mit den fein gehackten Kräutern verquirlen. Kürbisscheiben in Mehl und Ei wenden und langsam in mittelheißem Fett auf beiden Seiten goldgelb braten.

Tipp
Dicke Tomatensauce dazu servieren.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Kräuteromlette mit Kürbiskernsauce


Zutaten
3 Eier, 1 Stück Butter, 1 EL nebauer´s Kürbiskernöl, 1 gehackte Lauchzwiebel, Champigon, 1/2 Paprika, geriebener Paresankäse, 2 EL Frühlingskräuter, Salz und Pfeffer.

Zubereitung
nebauer´s Kürbiskernöl und Butter in einer Pfanne geben und die Kräuterzwiebelmischung leicht andünsten. Die Eiermasse leicht schlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und über die Kräutermischung gießen. Parmesankäse nach Bedarf hinzufügen und die Masse auf beiden Seiten goldbraun braten.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Lammcarpaccio


Zutaten
300 g Schieres Lammfleisch; aus der Keule; 3 El. Kuerbiskerne, 4 El. Oel, 2 El. Balsamessig, 1/2 Zitrone; den Saft davon Salz Pfeffer; frisch gemahlen
2 El. Kuerbiskernoel, 1 Bd. Rucola, 1 Fleischtomate, 1 Schalotte

Zubereitung
Das Lammfleisch ein wenig anfrieren lassen, dann mit einem scharfen Messer oder mit einer Brotmaschine in duenne Scheiben schneiden.

Frischhaltefolie ausbreiten, die Fleischscheiben darauflegen und mit einer zweiten Folie bedecken. Kalt stellen. Essig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer so lange verruehren bis ich das Salz geloest hat. Dann das restliche Oel und das Kuerbiskernoel unter Ruehren dazugiessen. Rucola sorgfaeltig verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Die Fleischtomaten blanchieren, haeuten, halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch und die geschaelte Schalotte in kleine Wuerfel schneiden. Rucola, Tomaten- und Schalottenwuerfel vermischen und mit der Haelfte der Salatsauce marinieren. Die Lammfleischscheiben mit der Breitseite eines Fleischklopfers flach klopfen, dann aus der Folie nehmen und auf vier Teller verteilen.

Die Fleischscheiben mit dem zurueckgelassenen Dressing bestreichen und jeweils in die Mitte etwas Rucolasalat haeufen. Mit Kuerbiskernen bestreut servieren.

Tipps und Infos

* Carpaccio schmeckt natuerlich am allerfeinsten aus dem Ruecken eines Milchlammes!

* Kuerbiskerne sind die Wunderkoerner fuer Maenner - vor allem fuer aeltere! Selbst anerkannte Urologen verordnen Kuerbiskerne, um einer Prostatavergroesserung entgegenzuwirken.

* Kuerbiskerne sind, vor allem leicht geroestet, nicht nur eine koestliche Knabberei, sie verleihen jedem Salat und - wie hier - dem Carpaccio erst den richtigen Pfiff!

* Rucola ist eigentlich ein uraltes Wuerzkraut, das frueher auch bei uns gewachsen ist. Die jungen Blaetter sind scharf-wuerzig und welken leider sehr rasch. Das Beste ist, sich Rucola selber im Kraeutergarten anzubauen. Nach dem Ausstreuen der Samenkoerner dauert es knapp eine Woche, bis geerntet werden kann.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Nebauerhofs Kürbiseintopf


Zutaten
500 g Rindfleisch, 1 Bund Suppengrün, 1 1/4 Liter Salzwasser , 1 kg Kürbis , 3 Zwiebeln, 3 Esslöffel Speiseöl, 500 g Tomaten, 2 Esslöffel gehackte, Basilikumblätter, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, Essig und Nebauerhofs Kürbiskernöl

Zubereitung
Rindfleisch unter fließendem kalten Wasser abspülen. Suppengrün putzen, waschen und mit dem Rindfleisch in das Salzwasser geben. Das ganze zum kochen bringen, abschäumen und etwa 1 Stunde kochen lassen. Das Fleisch herausnehmen, in Würfel schneiden. Die Brühe durch ein Sieb giessen und 1 Liter davon abmessen. Den Kürbis schälen, die Kerne mit einem Löffel auskratzen und das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln abziehen, in Scheiben schneiden und in erhitztem Speiseöl andünsten. Die Kürbiswürfel hinzufügen und etwa 5 Minuten mitdünsten lassen. Tomaten kurze Zeit in kochendes Wasser geben (nicht kochen lassen!), mit kaltem Wasser abschrecken und enthäuten. Anschließend halbieren und die Stengelansätze entfernen. Das Tomatenfleisch mit der abgemessenen Brühe, den Rindfleischwürfeln und Basilikumblättern zu dem Kürbisgemüse geben. Etwa 5 Minuten kochen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen und nach Belieben mit etwas Essig abschmecken. Mit Nebauerhofs Kürbiskernöl garnieren.

Tipp
Mit frischem Schwarzbrot servieren.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Pfifferlinge in Kürbiskernöl


Zutaten
400 g Pfifferlinge, 80 g Schalotten, 1 Knoblauchzehe, 20 g Butter, Salz, Pfeffer, 2 Frühlingszwiebeln, 1 Eigelb, 2 El. Weissweinessig, 3 El. Traubenkernöl, 3 El. Kürbiskernöl

Zubereitung
Die Pfifferlinge putzen. Schalotten in Ringe schneiden. Knoblauch fein würfeln. Beides in der Butter glasig anschwitzen. Die Pfifferlinge dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 8-10 Minuten im geschlossenen Topf bei milder Hitze dünsten. Die Pfifferlinge abtropfen lassen und die Flüssigkeit auffangen. Die Pilze anrichten. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und über die Pfifferlinge streuen. 40 ml (bezogen auf 4 Portionen) Pfifferlingfond abmessen und mit Eigelb, Essig, Salz und Pfeffer und beiden Ölsorten verrühren. Über die Pfifferlinge giessen.

Tipp
Den Salat lauwarm als kleine Vorspeise servieren.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Pochierter Saibling mit Kürbiskernölrisotto & Kräutersalat


Zutaten
4 Stk. Saiblingsfilet, Salz, Pfeffer, 3 EL Butter, 2 Stk Thymianzweige, 1 Stk. Rosmarinzweige, 50 g fein geschnittene Zwiebel, 40 g Butter, 250 g Rundkornreis, 1 L Bouillon, 25 g Butter, 30 g ger. Parmesan, 60 ml Kürbiskernöl, Gartenkresse, Brunnenkresse, Bohnenkresse, Gänseblümchen, Schnittlauch, Petersilie, Dill, Kerbel, Rucola

Zubereitung
Die Saiblingsfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Die Butter mit den Kräutern in einer Pfanne aufschäumen lassen. Die Fischfilets in die Pfanne legen, einen Moment garen lassen, die Stücke umdrehen und die Pfanne vom Herd nehmen. Den Zwiebel in Butter anschwitzen, Reis beigeben & glasig werden lassen, mit der Hälfte der Bouillon auffüllen, unter gelegentlichem Umrühren offen kochen lassen. So lange Bouillon nachgießen bis der Reis bei schwacher Hitze gar ist. Knapp vor dem Servieren Butterflocken Parmesan & das Kürbiskernöl darunter mischen. Die Gartenkräuter waschen und mit der Salatschleuder trocken schleudern. Die einzelnen Blätter klein zupfen & mit dem Limonen – Olivenöl marinieren. Das Risotto auf die Teller setzen, den pochierten Saibling drauflegen und mit dem Kräutersalat garnieren.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Rindfleischsülzchen mit gerösteten Kürbiskernen und Kernöl


Zutaten für 4 Personen
375 g Rindfleisch, 200 ml Brühe, 250 ml trockenen Weißwein, 1/2 Bund Suppengrün, 1/2 Lorbeerblatt, 1,5 Wacholderbeeren, 3,5 Blatt weiße Gelatine, 1/2 Wurzel Petersilie, 1/4 gelben Paprikaschote, 1/4 roten Paprikaschote, 1/2 Möhre, 1/2 EL Öl, 1 EL Essig, 1 Stiel Petersilie, 2 EL Kürbiskernöl, 2 EL Kürbiskerne, Salz

Zubereitung
Rindfleisch waschen und trocknen und zusammen mit dem geputzten, grob zerkleinerten Suppengrün in Fond und Wein und Gewürzen 1,5 Stunde kochen. Das Fleisch im Sud erkalten lassen. Dann das Fett abheben, das Fleisch herausnehmen und in feine Streifen schneiden. Brühe durch ein Sieb gießen und 500 ml abmessen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Paprikaschoten mit dem Sparschäler schälen, Möhren und Petersilienwurzel putzen und alles sehr, sehr fein würfeln, in heißem Öl kurz andünsten, abkühlen lassen. Die eingeweichte Gelatine in 3 El. heißer Brühe auflösen und unter die restliche Brühe rühren. Mit Salz und Essig kräftig abschmecken.

Wichtig: Die Sülze verliert beim Erkalten an Geschmack, deshalb kräftig würzen. Eine flache Form (20 x 30 cm) mit Klarsichtfolie auslegen. Den Boden mit Brühe knapp bedecken. Fest werden lassen. Petersilienblättchen auflegen, Fleisch, Gemüsewürfelchen und restliche Brühe darüber gießen und kühl stellen. Dann die Sülze aus der Form stürzen, die Folie abziehen und in Scheiben schneiden. (4 Portionen)

Ich finde es schöner, wenn man die Sülze in Timbaleförmchen zubereitet. Dafür kann man auch sehr gut ein Muffinblech verwenden oder alte Joghurtbecher. Die Kürbiskerne ohne Fett anrösten und grob zerstoßen. Die Sülzchen anrichten und mit Kürbiskernöl beträufeln, mit Kürbiskernen bestreuen. Sie eignet sich schön als Vorspeise oder Zwischengang, angerichtet auf gemischten Blattsalaten, die mit einer leichten Vinaigrette angemacht sind. Schön aber auch zu Bratkartoffeln und einem gemischten Salat als Hauptspeise - dann aber noch etwas fein gewürfelte Cornichons zugeben, passt wunderbar zu deftigen Bratkartoffeln.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Spaghettikürbis mit steirischem Selchfleisch und Topfen


Zutaten
1 kg Spaghettikürbis, 200 g gekochtes Selchfleisch, 200 g Topfen, 1 Zwiebel Salz, Pfeffer, Dill.

Zubereitung
Kürbis im Ganzen ca. 1 Stunde in Salzwasser kochen, halbieren, Kerne und Fasern entfernen. Mit einer Gabel Fruchtfleisch von der Schale lösen. Zwiebel anrösten, Kürbis, Selchfleisch und Topfen dazu, abschmecken und evtl. in der Schale servieren.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Speckbohnen


Zutaten für 8 Personen
1/4 kg Bohnen (Käfer- oder Wachtelbohnen), 1/2 kg Styria Beef-Schulter, 2 Stk. Zwiebel, 3 Stk. Knoblauchzehen, 1/2 kg Kürbis, z.B. Butternut, 1/8 l Tomatenmark, 4 Stk. Karotten, 1/4 Knolle Sellerie, 1 Stk. roter Paprika, 2 EL Paprika, Salz, Rosmarin, Pfeffer, 1/4 l Rotwein, 1/8 l Schlagobers, pro Portion 6 Streifen , weicher Selchspeck,
Öl oder Schmalz

Zubereitung
Bohnen am Vortag in reichlich kaltem Wasser einweichen. Vor dem Kochen abseihen und dann in Salzwasser weich kochen. Im Fett den geschnittenen Zwiebel und gehackten Knoblauch kurz anlaufen lassen. Das würfelig geschnittene Styria Beef rasch mit anbraten. Tomatenmark, die klein geschnittenen Karotten, den Kürbis, den Sellerie und den roten Paprika dazu geben und kurz durchrösten. Das Ganze kräftig würzen. Mit Rotwein und Bohnensud aufgießen und zugedeckt ca. 1/2 Stunde langsam köcheln lassen. Die gekochten Bohnen dazu geben und noch ca. 1/4 Stunde durchziehen lassen (Bissprobe). Mit Schlagobers verfeinern. Die Selch-speckstreifen rasch beidseitig anbraten und auf der angerichteten Portion verteilen. Mit Petersilie oder Schnittlauch garnieren. Dazu reicht man Schwarzbrot.

Tipp
Schmeckt besser, wenn das Gericht am Vortag zubereitet wird.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Steirerschnitzel mit Kräuterkartoffeln auf Kernölsoße


Zutaten
4 Schweins- oder Kalbschnitzerl, 4 dag Kürbiskerne natur, 6 dag Lauch, 2 EL Kürbiskernöl, 12 dag Topfen, Koblauchzehe

Zubereitung
In den 4 Koteletts eine Tasche schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Lauch halbieren, waschen und in dünne Stücke schneiden. Kürbiskerne hacken und zusammen mit dem Lauch etwa 3 Minuten rösten. In eine Schüssel geben und mit Topfen, Kürbiskernöl und zerdrückter Knoblauchzehe vermengen, salzen und pfeffern. Kotelletts mit der Topfenmasse füllen und in eine Pfanne bei mittlerer Hitze beidseitig 4 Minuten braten.

Kürbiskernsauce

Zutaten
1/8 l Joghurt, 1/8 l Sauerrahm, 40 g Kürbiskerne, 2 EL Kürbiskernöl, Salz Pfeffer

Zubereitung
Joghurt, Sauerrahm, gehackte Kürbiskerne und Kernöl verrühren, salzen und pfeffern. Koteletts mit Rahmsauce anrichten

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Steirische Kürbisnockerl


Zutaten
1/2 kg Kürbisfleisch, 250 g Mehl, 1-2 Eier, 3 EL Öl, 1 tl Salz, etwas Butter.

Zubereitung
Den Kürbis im Backrohr ohne Wasser weichdünsten und pürieren. Das Kürbispüree mit Mehl, Ei, Öl und Salz zu einem Teig abrühren. Nockerln ausstechen und in Salzwasser kochen lassen, bis sie schwimmen. Abgießen - kalt abschrecken - in heißer Butter schwenken und anrichten.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Steirischer Kürbistoast


Zutaten
6 Scheiben Toastbrot ,1 El. Fett, 1 Zwiebel, 20 dag Kürbis, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 10 dag ger. Käse, 1 Ei, Paprikapulver.

Zubereitung
Zwiebel fein schneiden, Kürbisfleisch raspeln und beides in Fett andünsten. Die Masse auskühlen lassen, das Ei und den Käse zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Das Ganze auf die Toastbrotscheiben verteilen und mit Paprika bestreuen. Bei 200°C ca. 15 min goldbraun backen. Schmeckt gut als Jause, zu Vorspeisen oder auch als Suppeneinlage.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Steirisches Kürbisgeschnetzeltes


Zutaten
30 dag Kürbis, 10 dag Zwiebel, 40 dag Schweinsschulter, Paprikapulver, Kümmel, Knoblauch, 3/8 l Suppe, 2 El. Sauerrahm, Kl. Mehl, Salz, Pfeffer, Petersilie.

Zubereitung
Zwiebel in Öl anrösten, Fleisch in 2 cm große Stücke schneiden und mitrösten, Gewürze beifügen und mit Suppe aufgießen, ca. 45 min dünsten. Kürbis schälen, entkernen und in dünne Streifen schneiden, dazugeben und 10 min mitdünsten lassen. Das Fleisch mit Sauerrahm und Mehl binden, würzen und mit Petersilie garnieren.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Steirisches Kalbskürbischnitzel


Zutaten
4 Scheiben Kalbschnitzel, 4 Schinkenscheiben, 10 dag Topfen, 1 Ei , Salz, 20 dag feingemahlene nebauer´s Kürbiskerne, 2 Eier, Mehl.

Zubereitung
Kalbschnitzel vorsichtig plattieren. Aus dem Ei, Topfen, Salz und den 10 dag Kürbiskernen eine Fülle bereiten. Schnitzel mit Schinkenscheiben belegen, die Kürbis-Topfen-Fülle darauf verteilen, zusammenklappen und die Ränder leicht anklopfen. Mit Mehl, verquirltem Ei und den restlichen gemahlen Kürbiskernen panieren. Schnitzel in heißen Öl backen und 5 Minuten warmgestellt rasten lassen. Mit Reis oder in Butter geschwenkten Erdäpfeln und Salat servieren.

Tipp
Durch das Rasten lassen verteilt sich der Fleischsaft im Fleisch und es bleibt rosa und besonders saftig.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Steirisches Paprikahähnchen mit Kürbiskernölsalat


Zutaten für 4 Personen
1 Hähnchen, 2 Zwieblen, 4 Knoblachzehen, 2 TL Mehl, 2 EL Sauerrahm, 1 Paprikaschote grün, 1 TL Tomatenmark, 2 TL Majoran, Salz, Pfeffer, Bratöl, 1 TL Paprikapulver scharf, 1/4 Liter Hühnerbrühe

Zubereitung
Brathähnchen in Stücke teilen, die Stücke von beiden Seiten salzen und im heißen Fett goldgelb anbraten. Die Stücke wieder aus dem Fett nehmen. Eventuell etwas Fett abgießen. In dem restlichen Fett zuerst die kleingeschnittene Paprika anbraten, dann die kleingeschnittenen Zwiebeln dazugeben und ca. 3 Minuten weiterbraten dann die kleingeschnittenen Knoblauchzehen zugeben und weitere 3 Minuten braten. Dann den Majoran kurz mitrösten. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Paprikapulver einrühren, bis es sich gut mit dem Fett verbunden hat. Es ist wichtig, das Paprikapulver nicht in das zu heiße Fett geben, da es sonst verbrennt und bitter wird. Mit der Suppe aufgießen und wieder auf die Platte stellen. Das Tomatenmark einrühren. Die Hähnchenstücke in die Soße legen und alles weich dünsten. Wenn das Hähnchen weich ist, aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Aus Sauerrahm und Mehl einen Teig rühren und die Soße einrühren. Kurz kochen lassen. Abschmecken. Die Soße über die Hähnchenstücke passieren.

Tipp
Uns schmecken dazu am besten Nockerln und grüner Salat mit Kürbiskernöl.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!


Waller mit Lardo und Kürbisrisotto


Zutaten
4 Portionen: 400g Wallerfilet (weißfleischig), 50g Lardo (hauchdünn aufgeschnitten), 8 Stk. Salbeiblätter, Salz, Pfeffer

Kürbisrisotto
200g Kürbis gewürfelt (1/2 cm), 50g Charlotten, 1/4 L Kürbissuppe, Salz, Pfeffer, Nebauerhofs Kürbiskernöl

Zubereitung
Den Kürbis mit den Charlotten ansautieren, salzen und pfeffern, mit Kürbissuppe aufgießen. Den Kübis bissfest garen. 200g Risottoreis, 50g Parmesan, 30g Butter, 50g Charlotten, 1/16 Weißwein, 1/4l Suppe (klassische Risottozubereitung). Risottoreis (halbfertig) dazugeben und cremig rühren.

Zubereitung
Wallerfilet in 8 gleich große Stücke patisieren, mit Salz, Pfefferwürze, Salbeiblatt und Lardo umwicklen. In Olivenöl beidseitig ca 1/2 MInute anbraten, sofort auf Risotto anrichten

Zum Abschluss ein paar Tropfen Kürbiskernöl über das Gericht geben.

NEBAUER wünscht gutes Gelingen!